Start

Die Galerie bleibt während des Lockdowns für Besucher*innen geschlossen.
Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne via Email.

04 MAR—17 APR 2021
HORST SCHIELE

PRESSEMITTEILUNG

HEFT ZUR AUSSTELLUNG
mit Text von Klaus Mecherlein (Leitung Atelier Augustinum & Euward-Archiv)

ONLINE AUSSTELLUNG:

Zum Vergrößern und für Bild- und Preisangaben bitte auf die Kunstwerke klicken.
Die Bildunterschrift erscheint unter der Arbeit.
Solange dort der Preis steht, ist das Bild noch nicht verkauft.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns via E-Mail: galerie@art-cru.de

Bitte unbedingt beachten:

• zunächst gelten eingeschränkte Öffnungszeiten: Di u. Do 12-18 Uhr, Mi 14-18 Uhr

• Um Anmeldung wird gebeten.

• Die gängigen Abstandsregeln von mind. 1,5 m sind bei jedem Besuch einzuhalten.

• Es dürfen maximal 4 Besucher gleichzeitig in der Galerie sein (sobald dies nach Ende des Lockdowns wieder mögl. ist)

• Besuche sind generell nur mit Maske bzw. Mund-Nase-Schutz möglich.

• Bei Interesse an Portfolio-Mappen und Büchern bitte Handschuhe benutzen (vor Ort vorhanden).

 

Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Galerie ART CRU Berlin ist die erste Berliner Galerie, die sich auf Kunst von Menschen mit Behinderungen und psychischen Ausnahmeerfahrungen konzentriert. Ziel der Galerie ist es, diese Künstler, die meist Autodidakten sind und außerhalb des etablierten Kunstbetriebs stehen, zu fördern und zu präsentieren. Diesen Menschen ist oftmals die Möglichkeit erschwert oder verwehrt, eine Professionalität als Künstler zu entwickeln. Deshalb steht für uns im Vordergrund, die Distanz zwischen etabliertem Kunstbetrieb und den ursprünglichen und unverfälschten Werken dieser Künstler zu verringern.

Diese Webseite wurde von Aktion Mensch gefördert